Die Dunkle Biene (Apis mellifera mellifera)

Was hat es mit der Dunklen Biene auf sich?

Wir imkern überwiegend mit der europäischen Dunklen Biene (Apis mellifera mellifera).
Diese Biene ist unsere ursprünglich einheimische Honigbiene - wir unterstützen mit unserer Imkerei den Erhalt dieser alten Nutztierrasse und sorgen für die Verbreitung der Dunklen Bienen in NRW und Rheinland-Pfalz.


 
Das Interesse daran, die Honig- und auch die Wildbienen zu unterstützen, wächst stetig und es gibt hierzulande bereits zahlreiche Maßnahmen. Immer mehr Imkereien bieten u.a. Bienenpatenschaften an.
Jedoch ist vielen von Euch nicht bewusst, dass Ihr damit nicht immer die Honigbiene, die ursprünglich in Deutschland beheimatet war, unterstützt.
Denn unsere in Deutschland ursprünglich beheimatete Biene ist die Dunkle Europäische Biene, die Apis mellifera mellifera. Sie ist in Deutschland so gut wie ausgestorben.
 
Was sind die Gründe dafür?

Die Dunkle Biene war seit Ende der letzten Eiszeit vor ca. 10.000 Jahren in Mittel-, Nordost- und Nordeuropa die einzige Honigbiene, die von Frankreich bis Sibirien leben konnte. Sie ist ein Wildtier und eine natürlich entstandene Rasse der westlichen Honigbiene (Apis mellifera). Über Jahrtausende konnte sie sich an das hier herrschende Klima perfekt anpassen.
 
Ab 1960 führte die ertragsorientierte Ausrichtung der Imkerei letzlich zum traurigen Wandel: Die Dunkle Biene wurde in Deutschland ausgelöscht und durch die etwas ertragreichere Carnica-Biene bzw. für ein paar mehr Kilo Honig ersetzt.


 

 

Welche charakterlichen Eigenschaften trägt die Dunkle Biene im Vergleich zu anderen Honigbienen?

- große Kälteresistenz
- Langlebigkeit und höhere Widerstandsfähigkeit
- Flugkraft auch bei Wind und Temperaturen ab 7 Grad
- schnelle Anpassung des Brutzyklus an jeweilige Trachtverhältnisse
- geringere Tendenz zum Schwärmen
- kleinere Volksstärke, daher weniger Futterverbrauch über den Winter
- verteidigungsbereiter ggü. Wespen und anderen Eindringlingen
- Brutpause im Winter - dies vermindert die Entwicklung der Varroamilbe!
 
Oft wird gesagt, dass die Dunklen Bienen angriffslustiger seien und gerne stechen.
Diese Aussagen können wir so nicht bestätigen.
Richtig ist: Die Dunklen Bienen sind vom Charakter her unruhiger auf den Waben und fliegen schneller auf.
Entscheidend für ein entspanntes Bienenvolk ist in unseren Augen jedoch auch immer die gesamte Haltung eines jeden einzelnen Bienenvolkes. Dazu zählt die richtige Behausung, ein passender Standort und der respektvolle, ruhige Umgang mit den Bienen.
 


Unser Ziel:
Wir möchten bis Ende 2024 all unsere Bienenvölker mit der Apis mellifera mellifera besetzen. Damit nehmen wir aktiv an der Erhaltungszucht der Dunklen Biene teil und erhalten so ihre einzigartigen Charaktermerkmale.

 

Wir sind Mitglied im Bundesverband Dunkle Biene Deutschland e.V.

Apis mellifera mellifera - bedrohtes Wildtier und Kulturerbe zugleich.